SG Nentershausen/Weißenhasel/Solz I : FV Sport Friedlos I 3:2 (2:1) 

 

Hätte man all die hochkarätigen Tormöglichkeiten an diesem letzten Spieltag genutzt, hätte man gewiss die drei Punkte mit nach Friedlos genommen. So musste man sich am Ende mit 3:2 geschlagen geben.

An dieser Stelle möchte sich der FV Sport Friedlos noch einmal bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern, Sponsoren sowie Freunden und Gönnern bedanken, die den Verein das gesamte Jahr unterstützt und begleitet haben. Wir hoffen, Sie und Euch auch in der neuen Saison wieder auf dem Sportplatz begrüßen zu dürfen.

Auch möchte der FV Sport Friedlos der SG Mecklar/Meckbach/Reilos recht herzlich zum Gewinn der Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Kreisoberliga Nord gratulieren. Für die kommenden Aufgaben wünschen wir Euch viel Erfolg.

Tore: 1:0 Rico Muhlack (19.), 1:1 Renas Khalil (20.), 2:1 Marven Thiel (32.), 3:1 Rico Muhlack (51.), 3:2 Steffen Glenz (88.)

Folgende Spieler kamen für den FV Sport Friedlos zum Einsatz: Thorsten Harberg, Jens Schäfer, Moritz Reinmöller, Aydin Arslan, Felix Gossmann, Patryk Nowocien, Nikola Lazor, Lukas Hebeler (Niklas Kersting/ 47. <->), Sascha Diedenhofen (Sascha Werner/ 75.), Steffen Glenz, Renas Khalil

Schiedsrichter der Partie: Vincenz Notarangelo

Besondere Vorkommnisse: keine

SG Nentershausen/Weißenhasel/Solz II : FV Sport Friedlos II  4:4 (1:2) 

 

Eine komfortable Führung wurde binnen zwei Minuten hergeschenkt und die Saison hierdurch mit einem Unentschieden beendet. 

Mit insgesamt zehn Siegen, vier Remis sowie vier Niederlagen belegt die zweite Mannschaft des FV Sport Friedlos am Saisonende Platz vier der Kreisliga C1 Hersfeld-Rotenburg. 

Tore: 0:1 Zlatko Nikolovski (3.),1:1 Florian Berg (24.), 1:2 Thomas Spika (40.), 1:3 Miquel Garcia (53.), 2:3 Mohammed Khasham (69.), 2:4 Zlatko Nikolovski (77.), 3:4 Christian Bachmann (84.), 4:4 Florian Berg (86.)

Folgende Spieler kamen für den FV Sport Friedlos zum Einsatz: Andy Schulz, Björn Quanz, Oliver Wechslung (Delbirin Demir/ 30. <->), Sascha Werner, Patrick Wolff, Markus Raschke (Martin Can/ 75.), Michael Meinhardt, Stefan Keidel, Sven Schmidt (Miquel Garcia/ 29.), Thomas Spika, Zlatko Nikolovski

Schiedsrichter der Partie: Thomas Rühl

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte: Oliver Wechslung (FV/ 61.)

FV Sport Friedlos II : SG Gudegrund/ Konnefeld II   4:0 (1:0)

 

Bis zum 1:0 durch Thomas Spika Mitte der ersten Halbzeit war es ein offenes Fußballspiel, in dem beide Teams hätten in Führung gehen können. Das 2:0 für Friedlos nach etwas mehr als einer Stunde war die Entscheidung an diesem Tag.

Tore: 1:0 Thomas Spika (27.), 2:0 Sven Schmidt (62.), 3:0 Thomas Spika (75.), 4:0 Stefan Keidel (86.)

Folgende Spieler kamen für den FV Sport Friedlos zum Einsatz: Julian Kraus, Björn Quanz, Sascha Werner, Patrick Wolff, Michael Meinhardt, Oliver Wechslung, Lazlo Soltesz, Stefan Keidel, Mohammed Ayash (Debirin Demir/ 46.), Sven Schmidt (Miquel Garcia/ 30.), Thomas Spika 

Schiedsrichter der Partie: Günther Börner

Besondere Vorkommnisse: keine

FV Sport Friedlos I : SG Gudegrund/ Konnefeld I 3:0 (0:0)

                    Udo und Lukas Hebeler

  

Das letzte Heimspiel der Spielzeit 2015/16 konnte Friedlos erfolgreich gestalten. 3:0 besiegte man den Tabellennachbarn aus Gudegrund/ Konnefeld und sicherte sich somit am vorletzten Spieltag Platz acht der Tabelle. Renas Khalil und zweimal Marcel Neugebauer erzielten die Tore für den FV Sport.

Erstmals gemeinsam für Friedlos auf dem Fußballfeld standen an diesem Nachmittag Udo Hebeler und Sohnemann Lukas. Im Verlauf der Partie verdeutlichte Lukas eindrucksvoll, was er in all den Jahren von Vater Udo gelernt hat. Von der gegnerischen Defensive kaum so bremsen, setzte er seine Mitspieler immer wieder gut in Szene und kam selbst mehrfach gefährlich zum Abschluss.  

Tore: 1:0 Renas Khalil (49.), 2:0 Marcel Neugebauer (80.), 3:0 Marcel Neugebauer (84.)

Folgende Spieler kamen für den FV Sport Friedlos zum Einsatz: Thorsten Harberg, Christof Holitzner, Moritz Reinmöller, Udo Hebeler (Aydin Arslan/ 23.), Felix Gossmann, Patryk Nowocien, Sascha Diedenhofen (Patrick Wolff/ 84.), Lukas Hebeler, Marcel Neugebauer, Steffen Glenz, Renas Khalil (Niklas Kersting/ 53.)

Schiedsrichter der Partie: Rainer Witzel

Besondere Vorkommnisse: Vater und Sohn gemeinsam in Aktion: Udo und Lukas Hebeler standen erstmals gemeinsam für den FV Sport Friedlos auf dem Spielfeld.

Liebe Sportkameraden, 

liebe Vereinsmitglieder,

liebe Freunde, Sponsoren und Gönner des FV Sport Friedlos,

am Samstag, 28.05.2016, findet ab 19:00 Uhr unsere diesjährige Saison-Abschlussfeier auf dem Sportgelände in Friedlos statt.

Hierzu möchten wir Sie und Euch recht herzlich einladen. Für leckere Speisen und Getränke an diesem Abend ist gesorgt.

Gerne möchten wir diesen Abend nutzen, um mit Ihnen und Euch allen bei gemütlicher Stimmung die zurückliegende Saison ausklingen zu lassen.

Auf Ihr und Euer Kommen freut sich der FV Sport Friedlos.