Das nächste Meisterschaftsspiel des FV Sport Friedlos I findet am Sonntag, 03.04.2016, um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Friedlos statt. Gegner ist die SG Mecklar/ Meckbach/ Reilos I.

Bereits um 13:15 Uhr spielt die II. Mannschaft auf eigenem Platz gegen die SG Niederaula/ Hattenbach III.

FSV Hohe Luft II : FV Sport Friedlos I   1:0 (0:0)

 

 

Wer im Angriff die Chancen nicht nutzt, wird hinten dafür bestraft. Über diese alte Fußballweisheit konnte Friedlos am Ostersamstag ein Liedchen singen. Oftmals völlig freistehend, vergab Steffen Glenz an diesem Nachmittag mehrere hochkarätige Tormöglichkeiten, die meisten von ihnen in Halbzeit eins. Es war von beiden Mannschaften ein offen geführtes Fußballspiel mit vielen Aktionen im Mittelfeld. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff verwandelte Kevin Zuschlag einen Eckstoß zum einzigen Treffer des Spiels. Der FV Sport Friedlos steht durch die erste Niederlage in 2016 weiterhin auf Tabellenplatz neun der Kreisliga A Hersfeld-Rotenburg.

Tore: 1:0 Kevin Zuschlag (56.)

Folgende Spieler kamen für den FV Sport Friedlos zum Einsatz: Thorsten Harberg, Jens Schäfer, Yasin Saygili, Moritz Reinmöller, Sascha Werner, Felix Gossmann, Christof Holitzner, Sascha Diedenhofen, Marcel Neugebauer (Stefan Keidel/ 70.), Nikola Lazor, Steffen Glenz

Schiedsrichter der Partie: Butrinit Studenica

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte: Nikola Lazor (30., wegen groben Foulspiels); Gelb-rote Karte: Pasqual Belosicky (67., wegen Meckerns)

FV Sport Friedlos I : ESV Ronshausen I   4:0 (3:0)

 

Friedlos konnte auch das dritte Rückrundenspiel erfolgreich gestalten. Gegen den ESV Ronshausen gelang am heutigen Sonntag ein 4:0- Heimerfolg. Einen schön vorgetragenen Angriff konnte Steffen Glenz bereits nach drei gespielten Minuten verwandeln, ehe Sascha Diedenhofen Mitte der ersten Halbzeit auf 2:0 erhöhte. Die Gäste konzentrierten sich überwiegend auf die Defensive, wodurch Friedlos immer wieder von hinten heraus aufbauen konnte. Das 3:0 durch Steffen Glenz markierte zugleich auch den Pausenstand.

Ronshausen kam offensiver aus der Kabine. In Hälfte zwei kombinierten sich die Gäste häufiger in den Friedloser Strafraum, scheiterten dort jedoch stets an Thorsten Harberg, der erneut eine starke Vorstellung bot. Mit seinem dritten Treffer kurz vor Ende der Partie erhöhte Steffen Glenz noch auf 4:0, wobei es letztendlich auch blieb.

Tore: 1:0 Steffen Glenz (3.), 2:0 Sascha Diedenhofen (23.), 3:0 Steffen Glenz (39.), 4:0 Steffen Glenz (78.)

Folgende Spieler kamen für den FV Sport Friedlos zum Einsatz: Thorsten Harberg, Jens Schäfer, Sascha Werner, Yasin Saygili, Christof Holitzner, Felix Gossmann, Sascha Diedenhofen, Patryk Nowocien, Niklas Kersting, Thomas Spika (Patrick Wolff/ 80.), Steffen Glenz (Sven Schmidt/ 80.)

Schiedsrichter der Partie: Markus Hildenbrand

Besondere Vorkommnisse: keine

Bekanntmachungen:

Das nächste Meisterschaftsspiel des FV Sport Friedlos I findet am Samstag, 26.03.2016, um 13:45 Uhr auf dem Sportplatz auf der Hohen Luft (Bad Hersfeld) statt. Gegner ist der FSV Hohe Luft II.

Am Ostermontag, 28.03.2016, spielt die I. Mannschaft des FV Sport Friedlos um 15:00 Uhr auf eigenem Platz gegen die SG Hessen/ SpVgg. Hersfeld II.

 

FV Sport Friedlos II : ESV Ronshausen II   1:0 (1:0)

 

Eine zerfahrene Begegnung mit dem besseren Ende für Friedlos. Das einzige Tor der Partie fiel in der dritten Spielminute durch Sven Schmidt. Im weiteren Verlauf boten sich immer wieder Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, welche allerdings nicht genutzt werden konnten. Ismail Can vergab kurz vor Ende des Spiels einen Strafstoß für Friedlos.

Durch den Heimsieg zu Rückrundenbeginn hält der FV Sport II weiterhin Anschluss an die Tabellenspitze.

Tore: 1:0 Sven Schmidt (3.)

Folgende Spieler kamen für den FV Sport Friedlos zum Einsatz: Julian Kraus, Björn Quanz, Sascha Werner (Andy Schulz/ 60.), Patrick Wolff, Michael Meinhardt, Ismail Can, Stefan Keidel, Markus Raschke, Hans-Jürgen Jakob, Hermez Youkhanna, Sven Schmidt

Schiedsrichter der Partie: Tobias Eck

Besondere Vorkommnisse: Ismail Can verschießt Strafstoß (83.)

Bekanntmachung:

Das nächste Meisterschaftsspiel des FV Sport Friedlos II findet am Samstag, 26.03.2016, um 15:30 Uhr auf dem Sportplatz in Kleinensee statt. Gegner ist der SV Kleinensee I.

SV Heenes I : FV Sport Friedlos I   3:3 (1:2)

 

Friedlos fand gut in die Partie und führte bereits nach sechs gespielten Minuten durch Felix Gossmann mit 0:1. Doch anstatt daran anzuknüpfen, ließ man die Hausherren fortan kombinieren und zu ihrem Spiel finden. Der 1:1-Ausgleich Mitte der ersten Halbzeit durch Andreas Kurz war die Folge dessen. Renas Khalil erzielte noch vor der Pause das 1:2 für den FV Sport.

Felix Gossmann

Nach dem Seitenwechsel tat Heenes mehr für die Offensive und schaffte abermals durch Andreas Kurz den erneuten Ausgleich. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld prägten das Spielgeschehen. Nach 70 Minuten lag Heenes erstmals vorn. Nach einer Ecke konnte das Leder nicht geklärt werden und Sakir Kurtay brauchte nur noch einzuschieben. Bereits mit dem Gegenangriff gelang dem FV Sport Friedlos einmal mehr der 3:3-Ausgleichstreffer, wobei es am Ende auch blieb.

Heenes hatte an diesem Nachmittag insgesamt  betrachtet mehr vom Spiel, doch Friedlos nutzte die wenigen Chancen vor des Gegners Tor konsequent.

Tore: 0:1 Felix Gossmann (6.), 1:1 Andreas Kurz (25.), 1:2 Renas Khalil (35.), 2:2 Andreas Kurz (51.), 3:2 Sakir Kurtay (70.), 3:3 Nikola Lazor (72.)

Folgende Spieler kamen für den FV Sport Friedlos zum Einsatz: Thorsten Harberg, Jens Schäfer, Christof Holitzner, Patryk Nowocien, Yasin Saygili, Aydin Arslan (Steffen Glenz/ 50.), Felix Gossmann, Sascha Diedenhofen, Niklas Kersting, Renas Khalil, Nikola Lazor

Schiedsrichter der Partie: Simon Kühne

Besondere Vorkommnisse: keine

Bekanntmachungen:

Das nächste Meisterschaftsspiel des FV Sport Friedlos I findet am Sonntag, 20.03.2016, um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Friedlos statt. Gegner ist der ESV Ronshausen I.

Das nächste Meisterschaftsspiel des FV Sport Friedlos II findet am Sonntag, 20.03.2016, um 13:15 Uhr auf dem Sportplatz in Friedlos statt. Gegner ist der ESV Ronshausen II.