Auch am letzten Wochenende waren unsere Mannschaften trotz des Wetters im Einsatz. Dabei konnten die Mannschaften des FV Sport Friedlos alle Spiele gewinnen. So gab es für die „Zweite“ einen ungefährdeten 3:1 Sieg gegen die TSV Blankenheim, die Tore erzielten hierbei Sven Schmidt, Niklas Kersting und Ismail Can. Außerdem gab Neuzugang Steffen Hasenauer (SC Johannesberg) sein Heimspieldebüt. 

Unsere Erste siegte am Freitag gegen den A-Ligisten SG Eiterfeld/Leimbach II mit 7:1 und mit 1:0 gegen den Kreisoberligisten SG Heinebach/Osterbach. In beiden Spielen zeigte die Mannschaft eine starke Leistung und gewann so auch verdient. Einziger Torschütze gegen die Gäste aus Alheim war Rezan Demir in einem intensiven und spannenden Spiel. Besonders defensiv stand die Elf stabil und ließ dem Gegner nur einen gefährlichen Torschuss zu.

FV Friedlos I : SG Eiterfeld/Leimbach II 7:1(2:0), 
Freitag 27.07.2018
Aufstellung: Dominik Zimmer (TW), Michal Sokolnicki (46‘ Leonhard Banysch), Waldemar Thielmann, Dani Younan, Steffen Glenz (46‘ Niklas Kersting), Felix Gossmann, Justin Stippich (51‘ Abas Hasan), Niklas Hebeler (46‘ Aydin Arslan), Daniel Schmied, Baran Demir, Rezan Demir
Tore: 1:0 Daniel Schmied (39‘), 2:0 3:0 5:0 Rezan Demir (40‘ 50‘ 63‘), 4:0 7:1 Baran Demir (54‘ 83‘), 6:1 Abas Hasan (73‘)

FV Friedlos I : SG Heinebach/Osterbach 1:0 (1:0), 
Sonntag 29.07.2018
Aufstellung: Dominik Zimmer (TW), Aydin Arslan, Waldemar Thielmann, Dani Younan, Michal Sokolnicki (63‘ Niklas Hebeler), Steffen Glenz, Felix Gossmann, Daniel Schmied (82‘ Justin Stippich), Abas Hasan, Baran Demir, Rezan Demir
Tore: 1:0 Rezan Demir (38‘)

FV Friedlos II : TSV Blankeheim 3:1 (2:0), 
Sonntag 29.07.2018
Aufstellung: Radwan Alalwan (TW), Jonas Banysch, Patrick Wolff, Yasin Saygili, Niklas Kersting, Leonhard Banysch (87‘ Steffen Hasenauer), Patryck Nowocien (70‘ Tobias Schulz), Ricardo Munk, Christoph Werner (20‘ Ismail Can), Sascha Diedenhofen, Sven Schmidt (30‘ Joel Ebert) – Hendrik Nuhn

Diese Saison können wir neben wenigen Abgängen eine Vielzahl an Neuzugängen begrüßen.
 
Wir wünschen Mohammed Ayash und dem langjährigen Mitglied Andy Schulz alles Gute und viel Erfolg im neuen Verein.
 
Auch möchten wir die neuen Spieler herzlich willkommen heißen und freuen uns auf die kommende, spannende Saison.
 
Abgänge:
Ayash Mohammed (Espanol Bebra)
Schulz Andy (SG Mecklar/Meckbach/Reilos)
Christof Holitzner (Inaktiv)
 
Zugänge:
Banysch Jonas (eigene Jugend)
Brack Christian (JVF Ludwigsau)
Delgas Julian (eigene Jugend)
Demir Rezan (FSV Hohe Luft)
Demir Baran (SG Festspielstadt Bad Hersfeld)
McDonald Michael (TSV Kirchheim)
Ebert Joel (JVF Ludwigsau)
Eskin Nuri (ohne Verein)
Eskin Sinan (ohne Verein)
Hasenauer Steffen (ohne Verein)
Hasan Abas (FSV Hohe Luft)
Hebeler Niklas (eigene Jugend)
Kersting Niklas (SG Obergeis/Untergeis)
Lingelbach Jan (SV Niederaula/Kerspenhausen)
Naperiela Wojzek (SG Hülsa-Knüll)
Nuhn Hendrik (JFV Bad Hersfeld)
Schulz Tobias (eigene Jugend)
Stippich Justin (Espanol Bebra)
Werner Dominik (JFV Ludwigsau)
Wolf Matthias (SG Rotenburg/Lispenhausen)
Younan Dani (SG Obergeis/Untergeis)
Zimmer Dominik (DJK FV Haaren)
Zuschlag Niclas (JFV Ludwigsau)

 

 

Am vergangenen Sonntag den 01. 07 begrüßte unser Trainer Paco Garcia die beiden Mannschaften des FV Sport Friedlos zum ersten Training. Bei sommerlichen Temperaturen konnten sich die alten und neuen Spieler erstmals kennen lernen. Bereits das erste Training gab einen Eindruck auf die spannende kommende Saison.

Eine Auflistung der Zu- und Abgänge wird in Kürze folgen.

 

 

Nach zwei schlechten Leistungen und verdienten Niederlagen konnte unsere Mannschaft einen überzeugenden Sieg gegen die SG Sorga/Kathus einfahren. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte ging unsere Mannschaft durch einen Doppelschlag kurz vor dem Pausenpfiff mit 2:0 in Führung. Das 1:0 erzielte Felix „Gotchi“ Goßmann durch einen sehenswerten Freistoß in die Torwartecke. Nur wenige Minuten später schlug der Ball wieder in das gegnerische Tor ein, diesmal durch eine schöne Direktabnahme von Steffen Glenz. In der zweiten Hälfte waren die Gäste die bestimmende Mannschaft, konnten sich aber aufgrund der starken Defensive keine nennenswerten Torchancen erarbeiten. Durch Konter war unsere Mannschaft immer wieder gefährlich und so war es wieder Felix „Gotschi“ Goßmann der nach einem Solo den Torwart ausdribbelte und zum umjubelten 3:0 einnetzte. Durch großen Kampf und eine geschlossene Mannschaftsleistung gewann der FV Sport Friedlos so am Ende das Spiel verdient gegen eine Spitzenmannschaft.

 

Unsere zweite Mannschaft verlor ihr Spiel gegen die SG Sorga/Kathus II mit 0:6. Trotz der sehr engen personellen Lage und vieler Ausfälle gab die Mannschaft alles, musste sich aber am Ende dennoch deutlich geschlagen geben.